Leitbild

Der Schlupfwinkel e.V. bietet unter dem Dach des Paritätischen, seit 1986 ein breites Spektrum an Beratungsangeboten, flexiblen ambulanten, teilstationären und stationären Hilfen in Nürnberg und Umgebung an. Darüber hinaus werden verschiedene Projekte und Einrichtungen in Kooperation mit dem Stadtjugendamt Nürnberg betrieben.Unsere Angebotspalette wird unter Effizienz- und Qualitätsgesichtspunkten stetig verbessert und erweitert.
Wir befinden uns in einem prozesshaften und fortwährenden Wachsen und Werden und begegnen den aktuellen gesellschafts- und sozialpolitischen Gegebenheiten in lebendiger Auseinandersetzung.

Unser Menschenbild

Unser Arbeiten ist unabhängig von Konfession, Weltanschauung und Parteipolitik. Dabei setzen wir uns für eine gerechte Gesellschaft ohne Ausgrenzung und Stigmatisierung, für Chancengleichheit und für die Teilhabe der von uns betreuten Kinder, Jugendlichen und Familien an gesellschaftlichen Prozessen ein. Deshalb engagieren wir uns sozialpolitisch in Gremien und Initiativen und kooperieren und vernetzen uns mit Institutionen, Trägern sozialer Einrichtungen und gesellschaftlichen Gruppen.In der Grundhaltung, dass jedes Kind, jeder Jugendliche und die dazugehörigen Familiensysteme immer die Möglichkeit zu Entwicklung und Veränderung haben, tragen wir durch unsere Arbeit dazu bei, dass sie diese Potentiale in sich selbst, in der Familie und in ihrem sozialen Netz wahrnehmen und aktivieren können. Hierfür greifen wir auf eine ressourcenfokussierte Pädagogik zurück, indem wir an den individuellen Fähigkeiten der Klienten ansetzen, um lösungsorientierte Hilfen zu erarbeiten.

Eine prinzipiell positive, wertschätzende und akzeptierende Einstellung zum Menschen in seiner Ganzheit, Ziel- und Ergebnisorientierung sowie Transparenz unserer Arbeit sind Leitlinien für unser Handeln, welches sich durch Glaubwürdigkeit und Verbindlichkeit auszeichnet.

Unser fachliches Selbstverständnis

Das immaterielle Gut unserer großen fachlichen, kulturellen und individuellen Vielfalt bestimmt maßgeblich die Qualität unserer Arbeit. Neben Toleranz und Respekt sind Transparenz, Offenheit, Kooperation, Zuverlässigkeit und die Übernahme von Verantwortung prägend für die Arbeit und den Umgang miteinander.
Die Mitarbeitenden verstehen ihr fachliches Wissen als eine Handlungsleitlinie, durch die sich Theorie und Praxis in ständigem Wechselspiel gegenseitig beeinflussen, korrigieren und weiterentwickeln. Darüber hinaus werden die fachlichen Qualifikationen unserer Mitarbeitenden kontinuierlich durch externe Fortbildungen und Zusatzausbildungen vertieft.
Intern stärken wir unsere fachlichen Kompetenzen durch Supervision und Fallanalysen. Zudem sehen wir kollegiale Arbeitsformen wie Arbeitsgruppen, Teambesprechung und kollegiale Beratung als Notwenigkeit an.

Unser unternehmerisches Selbstverständnis

Der  Schlupfwinkel e.V. pflegt einen kooperativen Führungsstil und schafft Rahmenbedingungen, die es den Mitarbeitenden ermöglichen kompetent zu arbeiten. Als lernende Organisation nehmen wir Kritik an und setzen uns damit konstruktiv auseinander. Wir erwarten von unseren Mitarbeitenden Eigenverantwortung und -initiative, unternehmerisches, ressourcen- und kostenbewusstes Denken sowie Loyalität.
Der hohe Anspruch an unsere unsere Arbeitsqualität, bei gleichzeitig effizienter betriebswirtschaftlicher Führung unserer Einrichtungen, ist für uns die Voraussetzung für gute Sozialarbeit. Alle Rücklagen, die wir erwirtschaften, fließen in neue Projekte und/oder in den Ausbau und in die effiziente Verbesserung unserer Einrichtungen, Dienste und Kooperationsprojekte.
Gegenseitige Unterstützung und Fairness sowie innovatives, unternehmerisches Denken sind uns in bestehenden und zukünftigen Kooperationen ein wichtiges Anliegen.