Christine Goldberg, Jhrg. 1969
Dipl. Sozialpädagogin (FH), Betriebswirtin (WFA),
Qualitätsmanagerin, Jugend- und Heimerzieherin

Geschäftsführender Vorstand
seit 2009 für den Schlupfwinkel e.V. tätig

 

 

Telefon: 0911 – 279 84 – 11

Mobil: 0151 – 163 446 59
E-Mail: cgoldberg(at)schlupfwinkel.de

Postanschrift:
Schlupfwinkel e.V.
Breitscheidstr. 70
90459 Nürnberg

 

 

 

 

 

 

 

  • Sicherung des operativen Kerngeschäftes unter Berücksichtigung der Wirtschaftlichkeit
  • Vertretung des Vereins gegenüber innen und außen
  • Koordination und Steuerung der pädagogischen Prozesse
  • Bedarfsplanung anhand aktueller politischer, gesetzlicher oder personeller Entwicklungen
  • Steuerung der Personalentwicklung

 

 

  • 04/2014 – 06/2018
    Stellvertretende Geschäftsführerin, Schlupfwinkel e. V., Nürnberg
  • 05/2009 – 06/2018
    Bereichsleitung der Ambulanten Erziehungshilfen und Sozialen Gruppenarbeit, Schlupfwinkel e. V., Nürnberg
  • 07/2008 – 04/2009
    Stellvertretende Einrichtungsleitung der Schulvorbereitenden Einrichtung Buch, Lebenshilfe Erlangen-Höchstadt e. V., Herzogenaurach
  • 04/2006 – 06/2008
    Gesamteinrichtungsleitung der Kindertagesstätte Charlotte Schiffler, Caritasverband Frankfurt e. V., Frankfurt a. M.
  • 03/2003 – 03/2006
    Stellvertretende Einrichtungsleitung Kindertagesstätte, Caritasverband Frankfurt e. V., Frankfurt a. M.
  • 08/2001 – 04/2003
    Projektleitung Schulische und berufliche Hilfen, Caritasverband Frankfurt e. V., Frankfurt a. M.

 

 

  • 04/2015 – 11/2015
    BWL- Betriebswirtschaft in sozialen Einrichtungen, Paritätischer, Heidelberg
  • 09/2012 – 02/2013
    Weiterbildung zur Betriebswirtin (WFA), WiSo- Führungskräfte-Akademie, Nürnberg
  • 11/2006 – 07/2008
    Management und Leitung, Elisabethstift, Darmstadt
  • 09/2005
    Qualitätsmanagement-Ausbildung nach dem europäischen Modell für Business Excellence, Consulting for Excellence GmbH, Lauben

 

 

  • Vielseitige Erfahrungen aus dem Bereich der stationären Jugendhilfe
  • Mitarbeiterin einer Jugendschutzstelle für männliche Jugendliche und junge Erwachsene
  • Mitarbeit im Forschungsprojekt KISMED